Drucken

Startseite

“Der Schweizer Franken - eine Erfolgsgeschichte”

Prof. Ernst Baltensperger1

...aber seine Zukunft ist ungewiss.

“Eine Franken-Gold-Kombination brächte mehr Sicherheit”

Prof. Peter Bernholz2


Das Problem

Der Schweizer Franken hat in den vergangenen hundert Jahren über 90 Prozent seiner Kaufkraft verloren. Wie sich der Wert unserer Währung entwickeln wird, ist ungewiss und nicht allein von der Strategie der Nationalbank abhängig, sondern auch von der Entwicklung des internationalen Währungssystems und insbesondere der europäischen sowie der amerikanischen Politik.  

Die Idee

Das bestehende Währungssystem beruht auf dem Prinzip Papiergeld. Das heisst, Dollars, Euros  und selbst Schweizer Franken können beliebig vermehrt werden. Dies kann dazu führen, dass Ersparnisse und Renten dramatisch an Wert verlieren oder sogar komplett wertlos werden. Gold hingegen kann nicht gedruckt werden und dient seit Jahrtausenden als Tauschmittel, als Absicherung und als Notgroschen. Goldmünzen sind der Vorläufer und der Ursprung des Papiergeldes und die ideale Absicherung gegen die Unsicherheiten im heutigen Finanzsystem.    

Der Lösungsvorschlag

Ein neuer Verfassungsartikel schafft die rechtliche Basis zur Einführung staatlich normierter privater Goldmünzen:

Art. 99 bis (neu)

Schweizer Goldmünzen

1. Der Bund erlässt Vorschriften zur Herausgabe eines Satzes von einfach und rasch handelbaren Goldmünzen mit je einem festen, klar erkennbaren Gewichtsgehalt an Gold beginnend bei 0.1 g Goldanteil.

2. Die Herausgabe (Herstellung, Prägung und Inverkehrbringung) erfolgt durch schweizerische Unternehmen. Die Münzen tragen ein einheitliches Symbol für die schweizerische Herkunft, die Angabe des Goldgehalts in Gramm und eine frei gestaltete Identifikation des Herausgebers.

3. Die Herausgabe, der Erwerb und der Handel der Goldmünzen sind steuer- und abgabenfrei. 

   

Drei Vorteile

Einfach

Der Kauf und Verkauf von Gold wird einfacher und günstiger.
Heute kostet ein 20-er Goldvreneli gut 200 Franken. Um dessen Werthaltigkeit zu prüfen, ist eine Fachberatung nötig. Die kleinsten Goldmünzen werden ab rund fünf Franken via Münzautomaten erhältlich sein. Damit werden Goldmünzen so einfach verständlich und so vertraut im Alltag wie heute Dollars oder Euros. 

Praktisch

Kleine Stückelungen ermöglichen neue Anwendungen.
Es wird kleine und grosse Goldmünzen geben, für kleinste Goldmengen schon ab 0.1 Gramm in der Form von Goldkernmünzen. Dies macht die mit dem Logo des Herstellers versehenen Goldmünzen brauchbar für Spar- und Pensionspläne, in Lebensversicherungen und zu Marketingzwecken. Schliesslich können die Goldmünzen den Schweizer Franken als sicheren Hafen ergänzen und entlasten. Sie mindern so den Aufwertungsdruck auf den Schweizer Franken. 

Sicher

Die Goldmünzen sind geschützt durch die Schweizer Verfassung.
Die private Produktion und Inverkehrsetzung von Goldmünzen ist heute in der Schweiz verboten und die Steuerbefreiung für Gold als Wertanlage ist lediglich in einer Verordnung geregelt, welche jederzeit geändert werden kannn. Der neue Verfassungsartikel wird diese Hindernisse beseitigen und vielleicht sogar ein Vorbild werden, dem andere Länder folgen wollen.    

1) NZZ Libro 2012
2) NZZ 16.5.2012 

btn donate LG-1   Helfen Sie uns, klicken Sie hier, um eine Spende zu machen

Einfach

Der Kauf und Verkauf von Gold wird einfacher und günstiger

Praktisch

Die kleinen Stückelungen machen Goldmünzen brauchbar im Alltag

Sicher

Die Goldmünzwährung ist geschützt durch die Schweizer Verfassung

Die Zeit ist gekommen

Die richtige Zeit ist jetzt ... Die neue, zusätzliche Goldmünzwährung macht die Schweiz wohlhabender